Hebauf

1415 hebauf baum1415 hebauf redenDie festlich in Dirndl gekleideten Mädchen boten vor dem Schulhausneubau einen erfrischenden Anblick. Dank strahlendem Sonnenschein konnte der offizielle Teil der Hebauf-Feier unter freiem Himmel stattfinden. Aufmerksam lauschten Ehrengäste wie auch Schülerinnen und Lehrkräfte den Ausführungen von Herrn Haaf, Direktor des Schulwerks der Diözese Augsburg, und des Architekten des Schulneubaus, Herrn Landbrecht. Alle Augen wanderten schließlich nach oben, wo der Zimmerermeister seinen Richtspruch ausbrachte und somit den Abschluss des Rohbaus signalisierte.

Anschließend feierte die gesamte Schulgemeinschaft zusammen mit den Ehrengästen und Handwerkern in der Aula und der Schulturnhalle bei Würstln und Brezen.
Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Schulorchester unter der Leitung von Thomas Schmidt.

Fit für Projekte mit Hilti

1415 hilti workshopIm Rahmen der Projektpräsentationen fanden in den letzten Wochen Workshopdays für die Schülerinnen der 9. Klassen statt, um die Mädchen für Projekt und Präsentation fit zu machen. Erfreulicherweise erklärte sich die Firma Hilti zu einer Kooperation bereit, so dass die Schülerinnen Anleitung und Anregungen aus der Praxis bekommen konnten.

Daniela Gresser, Kaufmännische Ausbilderin und Sophia Meichelböck, Auszubildende im
3. Lehrjahr, gaben sich alle Mühe, die Mädchen zu begeistern und ihnen hilfreiche Inhalte nahezubringen.

Themen dieses Workshopdays waren die unterschiedlichen Lerntypen, die Funktion der beiden Gehirnhälften, verschiedene Medien, Farbsymbolik und Körpersprache.

Neben Hinweisen zur Teamarbeit erfuhren die Mädchen auch, wie man ein Projekt professionell von Anfang bis Ende aufzieht. Dazu ließen sich die beiden Leiterinnen etwas Besonderes einfallen. Um einen direkten Praxisbezug herzustellen, sollten die Schülerinnen in einzelnen Gruppen das Projekt "Schulfest" bearbeiten – ein Ereignis, das in absehbarer Zeit Realität wird, wenn der Schulneubau fertig gestellt sein wird. Voller Eifer gingen die Teams ans Werk und ihre gelungenen Präsentationen zeigten deutlich, wieviel sie an diesem Tag gelernt hatten. Viele nette Ideen, z.T. wunderschön aufbereitet, fanden den Weg zum Zuhörer. Zum Schluss wurde der beste Vortrag gekürt. Die beste Präsentation jeder Klasse wird demnächst der Schulleitung vorgestellt. Man darf gespannt sein, welche der zahlreichen Ideen Zustimmung finden.

Auch von Frau Peil und den Mädchen der Klasse 7a kam Unterstützung in Form eines Mittagessens. Nach dem Motto "Die Kleinen kochen für die Großen" verwöhnten die Siebtklässlerinnen ihre hart arbeitenden Schulkameradinnen mit Chilli con Carne bzw. Pasta mit Tomatensauce.

Aktuelle Mitteilung

Auf der Baustelle des Schulneubaus der Liebfrauen-Realschule in Dießen wurde durch einen instabilen Kran ein Modul der temporären Pavillon-Anlage beschädigt. Personen, sowohl Bauarbeiter wie Schüler oder Lehrkräfte, kamen nicht zu Schaden.

Das beschädigte Raummodul wird gesperrt, die Gesamtanlage nach einer Komplettprüfung wieder zur Nutzung freigegeben. Der Austausch des Moduls erfolgt in den Herbstferien.

Top Twenty

1314 toptwenty1. Jakobs Anna-Lea, 9b
2.  Renner Lisa-Marie, 9b
3.  Ertl Theresa, 6b
4.  Klaus Franziska, 6a
5.  Schmelcher Lena, 8c
6.  Hofer Elisabeth, 5b
7 . Klößel Nicole, 9b
8.  Freer Ronja, 7b
9.  Streefkerk Ella, 7c
10. Stemmer Veronika, 6a
11. Thalmayer Anna, 6a
12. Schmelcher Jana, 6c
13. Ehardsberger Anja, 7b
14. Kniele Sonja, 5a
15. Sieber Ilvy, 5b
16. Keller Franziska, 8a
17. Botschek Anniko, 6b
18. Heidrich Lena, 6b
19. Pittrich Marion, 6a
20. Walterham Elena, 7d

Am letzten Schultag wurden die zwanzig besten Schülerinnen im Anschluss an den Gottesdienst und die Zeignisverteilung in einer kleinen Feierstunde in der Turnhalle geehrt. Als Belohnung für ihre schulischen Leistungen erhielten die Mädchen jeweils ein Buch im Wert von bis zu 15 €, das sie sich schon vorher aussuchen durften. Unterstützt wurde diese Aktion vom Elternbeirat der Schule.
Herzlichen Glückwunsch an alle Top Twenty Schülerinnen!Nach dieser Ehrung wurden alle Schülerinnen der Schule unter großem Jubel in die wohlverdienten Sommerferien entlassen.